Anglerwitze

Die vernachlässigte Gattin des Anglers in der Drogerie: „Haben Sie ein Parfüm, das nach Forelle riecht?“

 

In Ostfriesland zog ein Angler eine Geldbörse mit über 1000 € aus dem Wasser. Das Ereignis stand in der Tageszeitung. Worauf am nächsten Tag mehr als 200 Angler-Kollegen fragten, welchen Köder er denn benutzt habe.

 

Zwei Hellseher treffen sich beim Angeln. Sagt der eine: „Heute beißen die Fische sehr gut.“ „Ja“, nickt der andere, „wie im Sommer 2065“.

 

Werbung eines Angelvereins für einen Kurs im Fliegenfischen: „Lernen Sie mit der künstlichen Fliege fischen und treffen Sie neue Freunde!“

 

Sagt die Heringsmutter zu ihrem jüngsten Kind: „Schwimm gerade! Sonst wirst du noch ein Rollmops!“

 

Zwei Goldfische schwimmen in einem Glas mit wenig Wasser. Frau Goldfisch: „Du wirst uns mit deiner Sauferei noch ruinieren.“

 

„Haben Sie die Fische, die Sie hier im Eimer haben, alle allein gefangen?“ „Nein, ich hatte einen Wurm, der mir dabei half.“

 

Sitzt ein Juraprofessor neben einem Schild „Angeln verboten“ und angelt. Da fragt ein Polizist: „Mit welchem Recht angeln sie hier?“ Professor: „Mit dem Recht des überlegenen menschlichen Intellekts über die unterlegene, animalische Kreatur.“ Polizist: „Entschuldigung, man kann ja nicht alle Gesetze kennen! Ein Spaziergänger erblickt einen Angler und schaut ihm eine Weile zu. „Also nichts ist langweiliger als Angeln!“ Darauf der Angler: „Doch, das Zuschauen!“