Es streiten sich ein Franzose, ein Engländer und ein Deutscher, wer die komplizierteste Sprache hat.
Der Franzose: „Mon dieux, natürlich wir Franzosen. Wir schreiben ‚Monsieur‘ und wir sagen ‚Musjö‘.“

Der Engländer: „Well, wir Briten erheben Anspruch auf den Titel, wir schreiben ‚Elevator‘ und sagen ‚Lift‘.“

Der Deutsche: „Das ist einfach, natürlich sind wir Deutschen die Sieger. Wir schreiben ‚Entschuldigen Sie bitte, ich habe Ihren letzten Satz nicht richtig verstanden, würden Sie so nett sein und den bitte wiederholen?‘ und wir sagen ‚Hä?’“

 

Beim Anflug auf Frankfurt entdecken die Spieler von Bayern eine Gruppe Radfahrer.
„Oh schaut“, sagt Matthäus, „da ist ein Radrennen.“

Winkt Mehmet Scholl ab: „Unsinn, das ist die Eintracht, die fahren zum Auswärtsspiel.“

 

Wie wurde das Jodeln erfunden?
Zwei Japaner waren auf einer Bergtour. Plötzlich fällt ihr Radio in eine Schlucht. Sagt der eine Japaner: „Holidiladio odel Holdudiladio?“

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Türken und einem Bayern?
Der Türke kann besser deutsch.

 

Was steht mit einem IQ von 10 an der bayrisch-österreichischen Grenze?
Ein Österreicher mit 10 deutschen Schäferhunden.

 

Neuverpflichtung beim FC Bayern:
„Sie sind so engagiert. Mit ihrer breiten Brust sind sie genau der Richtige für unser Team.“

„Ist es nicht wichtig, dass ich auch gut spielen kann?“

„Nein – Hauptsache, die Werbefläche ist groß genug!“

 

Der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber macht einen Besuch auf einem Bauernhof und lädt dazu auch die Presse ein. Ein Fotograf knipst ihn im Schweinestall.
Stoiber: „Dass ihr mir aber nicht so dummes Zeug unter das Bild schreibt, wie Stoiber und die Schweine oder so!“

Reporter: „Nein nein, geht schon klar.“

Am nächsten Tag ist das Bild in der Zeitung und darunter zu lesen: „Stoiber (3.v.l.)“

 

Ein Bayer hat sich verirrt und fragt einen Türken, der des Weges kommt: „Entschudigung, wo gehts denn do noch Aldi?“
Der Türke verbessert: „Zu Aldi.“

Darauf der Bayer: „Ach, Aldi hot scho zua?“

 

„Papa, ich hob mi verliebt!““Jo, mei Sohn, in wen denn?“
„Ich mogs nit soge …“
„Jo sog schon! In die Marie?“
„Neee …“
„Jo mei! In die Eva vielleicht?“
„Neee, Papa…“
„Etwa in die Zensi, die olle Hur?“
„Nee, Pappa … In … in den Sepp!“
„In den Sepp? Aber … Der ist doch evangelisch!“