Der Mathestudent sagt: – „Da kein Zusammenhang zu erkennen ist, handelt es sich um Definitionen. Definitionen ohne Beschreibung, was es ist, sind wertlos.“ Der Medizinstudent lächelt müde und fragt: – „Bis wann?“

 

„Wenn ich darüber nachgedacht hätte, hätte ich den Versuch nicht gemacht. Die Literatur war voller Beispiele, die zeigten, dass ich das nicht schaffen kann.“.

 

Alte Mathematiker sterben nicht – sie verlieren nur einige ihrer Funktionen.

 

Ein Experimentalphysiker, einen theoretischer Physiker und einen Mathematiker sind mit einer Dose in einen Raum eingesperrt. Wie geht die Dose auf? – Der Experimentalphysiker macht es mit Gewalt. Er wirft die Dose gegen die Wand, tritt drauf etc. Irgendwann geht sie kaputt. – Der theoretische Physiker rechnet und kommt zu dem Ergebnis ‚Es geht.‘ – Der Mathematiker ist nach einigen Tagen verhungert. Man findet auf die Wand geschrieben: ‚Angenommen, die Dose wäre offen…‘

 

Eine halbe Stunde später, der Professor hat die eingesammelten Arbeiten vor sich liegen, will auch der letzte sein Heft noch abgeben, aber der Professor lehnt ab. Bläst sich der Student auf… „Herr Professor… Wissen sie eigentlich wen sie vor sich haben ???“

 

Ein Mathematiker soll das erste Mal mit einem Flugzeug fliegen. Er hat große Angst,  es könnte ja eine Bombe an Bord sein. Aber er hat eine schlaue Idee: er nimmt selbst eine Bombe mit. Die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Bomben in einem Flugzeug sind, ist wesentlich geringer, als dass eine Bombe im Flugzeug ist.

 

Prüfer: „Können Sie das begründen?“ Antwort: „Wenn ich meinen Fernseher einschalte, kommt zu erst der Ton und dann das Bild.“ Prüfer: „Sie sind durchgefallen. Der nächste bitte.“ Der nächste Schüler kommt rein und bekommt die gleiche Frage gestellt. Antwort: „Das Licht natürlich!“ Prüfer : (erleichtert über die Antwort) „Können Sie das auch begründen?“ Antwort: „Wenn ich mein Radio einschalte, dann leuchtet erst das Lämpchen und dann kommt der Ton.“ Prüfer : „RAUS! Sie sind auch durchgefallen! Rufen Sie den letzten Schüler rein!“ Zuvor holt sich der Lehrer eine Taschenlampe und eine Hupe. Vor dem Schüler macht er die Taschenlampe an und gleichzeitig hupt er. Prüfer: „Was haben Sie zuerst wahrgenommen, das Licht oder den Schall?“ Schüler: „Das Licht natürlich.“ Prüfer: „Können Sie das auch begründen?“ Schüler: „Na klar! Die Augen sind doch weiter vorne als die Ohren.“

 

Mündliches Abitur in Physik. Der erste Schüler kommt rein und wird von dem Prüfer gefragt: – „Was ist schneller, das Licht oder der Schall?“ Antwort: „Der Schall natürlich!“

 

Was schenkt ein Mathematiker seiner Braut am Hochzeitstag? Einen Polynomring in einer Intervallschachtelung verpackt.