Sie brauchen einen Computer nicht einzuschalten um festzustellen, ob Windows installiert ist. Sehen Sie einfach nach, ob die Aufschrift auf der Reset-Taste noch lesbar ist.

Ach ja. Und dann war da noch die telefonische Installationsanweisung, weil bei einem PC-Kunden das Einlesen der Software nicht funktionierte: Tel: „Legen Sie bitte die erste Diskette ein und schicken Sie den Befehl ‚[..]‘ ab.“ PC-User: „Hab ich. Jetzt steht da ‚2. Diskette in A einlegen'“ Tel: „Dann machen Sie das mal und drücken RETURN“ PC-User: „Jetzt steht hier so ’ne komische Fehlermeldung!“ Tel: „Das kann eigentlich nicht sein. Nehmen Sie doch bitte noch mal die Diskette heraus.“ PC-User: „Welche von den beiden?“

Ein Knastbruder zum anderen: „Weißt du, was mir schwer zu schaffen macht? Dass der 200.000-Mark-Computer den ich geklaut habe, heute überall für 99,90 DM verkauft wird!“

Es braucht die Rechenpower eines Pentium, 16 MB RAM und 1 GB Festplattenspeicher, um Win95 laufen zu lassen. Es brauchte die Rechenpower von drei C64, um zum Mond zu fliegen. Irgendwas stimmt mit unserer Welt nicht…

Auf dem Weg zur Arbeit springt einem Programmierer ein Frosch entgegen. „Ich bin eine verzauberte Prinzessin, küss mich.“ Der Frosch wird in die Jackentasche gesteckt. In der Mittagspause quakt es wieder. „Bitte, bitte, küss mich, ich bin eine verzauberte Prinzessin.“ Keine Reaktion. Als er abends in der Kneipe den Frosch vorführt, wird der Programmierer gefragt, warum er den bettelnden Frosch nicht erhört? Antwort: „Für eine Freundin habe ich keine Zeit, aber einen sprechenden Frosch finde ich cool…“