Unterhalten sich zwei Ehefrauen beim Friseur: „Wenn mein Mann einen Orgasmus kriegt, läßt er einen Urschrei los, der Tarzan alle Ehre machen würde!“ „Ihr Glücklichen! Das muß doch auch für Dich ein zutiefst befriedigendes Gefühl für Dich sein, dass es ihm offensichtlich so viel Spaß macht.“ „Prinzipiell hast Du ja Recht, aber ich wache immer auf, wenn er das tut.“

Jeden Tag kommt Herr Müller sehr nahe an seine Kollegin heran, wenn diese an der Kaffeemaschine steht.
Er atmet tief ein und sagt: „Fräulein Inge, ihr Haar duftet so wunderbar!“
Nach vier Tagen geht Fräulein Inge zum Betriebsrat und beschwert sich wegen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz.
Der Betriebsrat fragt: „Ist es denn nicht ein schönes Kompliment, wenn man ihnen sagt, ihr Haar duftet gut?“
Fräulein Inge: „Im Prinzip schon, aber Herr Müller ist Liliputaner!“

„Waaaaaasss“, tobt Herr Meier, „du bekommst also in 6 Monaten ein Kind. Nun willst du sicher auch noch ganz schnell den Vater des Kindes heiraten!“ „Natürlich Papa“, nickt die Tochter zustimmend, „aber wenn ich doch nur wüßte, wen…“

Drei Prostituierte unterhalten sich.

Sagt die erste: „Neulich hatte ich einen Kunden, der muss ein Elektriker gewesen sein: Da sind die Funken nur so geflogen!“

Darauf die zweite: „Dann hatte ich einen Installateur. Was für ein Rohr der verlegt hat…!“

Und die dritte: „Mein letzter Kunde war bestimmt ein Bauer: Erst war’s ihm zu trocken, dann war’s ihm zu feucht, und zum Schluss war’s ihm zu teuer.“

Eine Frau geht mit ihrem kleinen fünfjährigen Sohn zu ihrem Frauenarzt. Der Arzt sagt zu ihr: „Sie müssen ihren Sohn aber wirklich draussen lassen. Der sollte hier besser nicht rein.“ Meint die Frau: „Ach, doch natürlich, der Kleine ist schon längst aufgeklärt und weiß wirklich alles:“ Der Frauenarzt ist einverstanden und beschliesst den Jungen erst einmal zu testen. Plätzlich fasst er der Frau an ihre Brüste, dreht sich zum Jungen und fragt ihn, was er denn gerade gemacht hat. Der Junge meint: „Na, Du hast meiner Mutter gerade an die Brüste gefasst.“ Da will es der Mann noch genauer wissen, kniet sich hin und leckt der Frau an den Scharmlippen. Da sagt der kleine Junge: „Naja, jetzt machst du doch gerade Cunnilingus mit meiner Mama.“ Der Arzt ist wirklich verblüfft und beschliesst die Mutter jetzt richtig dranzunehmen. Als er fertig ist, da fragt er den Jungen: „Und was habe ich soeben gemacht?“ Die Antwort des Jungen: „Na, jetzt hast du dir gerade Tripper geholt, denn deswegen sind wir nämlich zu Dir gekommen!“

Fragt ein Vater seinen kleinen, jungen Sprössling: „Sag mal, hast du deine nette kleine Freundin denn eigentlich schon mal geküsst?“ „Sicher doch“ „Und, was hat sie da gesagt?“ „Keine Ahnung, habe ich nicht gehört, sie hat mir ja mit ihren Schenkeln meine Ohren zugehalten!“

Kommt ein 72 Jahre alter Mann in die Apotheke und sagt: „Ich brauche Kondome.“
Apothekerin: „Welche Größe?“
Opa: „Weiß nicht genau.“
Apothekerin: „Na, dann packen sie ihn mal aus.“
Der Opa tut, wie ihm geheißen und legt seine bestes Stück auf die Theke.
Die Apothekerin streichelt zweimal drüber und ruft: „Hannelore, Kondome Größe 5.“
Das Spiel wiederholt sich mit einem 36-jährigen.
20 Minuten später kommt ein 14-jähriger, der seine Größe auch nicht kennt.
Apothekerin: „Pack mal aus!“
Sie streichelt einmal, zweimal und ruft: „Hannelore, ein Taschentuch!“

Ausversehen werden drei Männer entführt. Der Entführer möchte sie alle drei wieder gehen lassen, aber vorher will er noch seinen Spaß mit ihnen allen haben. Er verlangt, dass sie ihre Hosen runterziehen und sagt zu ihnen: „Falls eure Schwänze zusammen mindestens ganze 30 cm lang sind, dürft ihr alle drei gehen.“ Da fängt der erste an und lässt seine Hose runter. Seiner ist 22 cm lang. Da kommt schon der Zweite an die Reihe und hat nur 7 cm. Die drei Männer sind nach wie vor davon überzeugt, dass sie endlich gehen dürfen. Nun ist noch der Dritte an der Reihe, er zieht seine Hose runter, seiner ist genau 1 cm. Also habe sie zusammen genau 30, also drüfen sie gehen. Draussen, als sie wieder in der Freiheit sind, sagt der erste: „Eines ist sicher Jungs, ohne meine 22 cm währen wir wirklich aufgeschmissen gewesen.“ Daraufhin sagt Nr. 2: „Moment einmal, wenn ich keine 7 Zentimeter gehabt hätte, wären wir hier auf keinen Fall rausgekommen.“ Plötzlich meldet sich der 3.zur Wort und meint: „Also Jungs, das ist ehrlich wirklich schön, ihr zwei, Du mit deinen wahnsinnigen 22 Zentimetern und Du mit deinen guten 7 cm, aber ehrlich gesagt, wenn ich in dem Moment keinen Steifen gehabt hätte…“

Ein Deutscher, der auf Geschäftsreise ist, schleppt in einer japanischen Disko eine kleine hübsche Japanerin ab. Als sie später in seinem Hotel „voll dabei“sind, da schreit das Mädchen ständig wieder: „Hai to! Hai to! Hai to!“Der Mann denkt nur, „oh, die ist aber wirklich gut drauf und lobt mich die ganze Zeit.“ Als er am nächsten Tag mit seinem japanischen Geschäftspartner beim Golfen ist, gelingt diesem Japaner ein extrem guter Schlag. Der Deutsche wollte den Japaner beeindrucken und versucht sein neu erworbenes Japanisch bei ihm anzu wenden und meint: „Hai to!“ Daraufhin sagt der Japaner: „Was heißt hier denn falsches Loch?“

Ein Mann geht in einen Waffenladen und möchte ein neues Zielfernrohr kaufen. Daraufhin gibt der Verkäufer ihm eines und sagt zu ihm: „Das ist das beste Zielfernrohr zur Zeit, es ist so gut, hiermit können sie sogar mein Haus da drübern auf dem Hügel sehen. Bitte, probieren sie es doch aus.“ Der Mann nimmt das Zielfernrohr entgegen und sieht in die vom Verkäufer angedeutete Richtung und fängt plötzlich an zu lachen. Der Verkäufer wundert sich sehr, und der Mann erklärt ihm: „In dem Haus kann ich eine splitter nackte Frau und einen splitter nackten Mann umherlaufen sehen.“ Daraufhin sieht der Verkäufer selbst durch das Rohr. Plötzlich gibt er dem Mann zwei Patronen und macht ihm folgenden Vorschlag: „Sie bekommen von mir dieses Zielfernrohr umsonst, aber nur wenn sie diesem Mann seinen Schwanz abschießen und der Frau in den Kopf schießen.“ Der Kunde sieht noch ein weiteres Mal durch das Rohr und sagt: „Also wissen sie, ich denke, dass ich das jetzt auch mit einem Schuß schaffe!“

Drei Pensionisten sitzen auf einer Parkbank.

Sagt der erste: „Jaja, das Alter! Früher habe ich immer so gerne Zeitung gelesen, und heute kann ich nicht mal mehr die Schlagzeilen entziffern! … Jaja meine Augen, meine Augen…!“

Meint der zweite: „Und ich habe immer so gerne Radio gehört; jetzt verstehe ich nicht mal bei voller Lautstärke ein Wort! … Jaja, meine Ohren!“

Und der dritte: „Und ich habe gestern zu meiner Freundin gesagt: Wollen wir wieder mal ein bißchen bumsen? – Und sie antwortet: Aber Schatz, Du hast mir’s doch grade vor einer Stunde besorgt! … Jaja, mein Gedächtnis!“

Drei Kumpels warten am Stammtisch auf ihren vierten Mann, endlich kommt er, das ganze Gesicht voller Blasen und völlig fertig.Was ist den mit dir los und wie siehst du denn aus ?
Hört bloß auf, sagt dieser, mir ist vielleicht ein Ding passiert. Ich fahre mit meinem Auto die Landstraße lang, da hüpft ein Frosch über die Straße. Ich wollte ihn nicht tot fahren und bin angehalten, habe ihn aufgehoben und auf der anderen Staßenseite wieder abgesezt, in dem Moment verwandelt er sich in eine hübsche Fee und sagt zu mir: Du hast mir soeben das Leben gerettet und hast einen Wunsch frei, aber bumsen ist nicht. Da habe ich gefragt und wie ists mit blasen? Da sagte die schöne Fee, ja die kannst du haben !!

Der Zoobesuch. Gehen ein Mann und seine Frau gemeinsam in den Zoo. Sie sind schon einige Jahre verheiratet. Vor dem Gorillakäfig sagt der Man: „Schatz, mach das Männchen da drüben doch mal ein bisschen scharf!“ Die Frau stellt sich vor das große Gitter, leckt sich dabei aufreizend die Lippen worauf der Gorilla wahnsinnig brüllt. Daraufhin hebt sich die Frau den Rock hoch und der starke Gorilla trommelt sich auf die Brust. Und zuletzt zeigt sie dem großen Gorilla noch ihre nackte Brust, worauf der Gorilla nur noch mit seinem Kopf ständig gegen das Gitter knallt. Daraufhin nimmt der Mann seine Frau, öffnet die Käfigtür und wirft sie in den Käfig rein und schreit hinterher: „So mein Schatz, und jetzt erklär dem Gorilla mal, dass Du Migräne hast.“

Extrem aufgeregt kommt ein kleiner Junge zu seiner Mutter und meint: „Du, Mama, weißt Du was, ich habe gerade eben den Papa mit unserer Nachbarin gesehen. Als erstes hast sie Papa geküsst, danach hat er dann sie geküsst und danach ist sie ihm dann an die Hose gegangen.“ Das Kind wird von der Mutter unterbrochen und sie sagt: „Kannst Du das bitte heute Abend dann auf Papas Geburtstagsfeier sagen, ok?“ Nun idz es abends, und es sind alle Gäste da, als der Kleine plötzlich loslegt: „Du, Papa, ich habe dich erst heute Nachmittag mit der Nachbarin gesehen! Zuerst hat sie Dich geküsst, danach hast Du sie geküsst und dann ist sie die an die Hose gegangen und ähm, sag mal Mama, wie heißt denn komische Ding, das du immer in den Mund nimmst, wenn Onkel Erwin kommt?“

In einem kleinen Dorf in Afrika, dort lebt ein Missionar als einzigster Weißer. Eines Tages da kommt ein Eingeborener zu dem Missionar und fragt ihn: „Wie kann es denn sein, daß meine Ehefrau eben gerade ein Kind bekommen hat, das einfach nicht so schwarz ist wie ich es bin, sondern ganz weiß?“ Da schaut ihn der Missionar ganz lange an und überlegt angestrengt, wie er am besten die ganze Sache mit den all den Genen und den Mutationen usw. erklären kann, und daß so etwas schon einmal in hunderten von Jahren der Evolution vorkommen könne. Da fällt sein Blick plötzlich auf die riesen große Schafherde die eben gerade an seiner kleinen Hütte vorbeizieht. „Schau Dir diese Schafe an“ sagt er, „all diese Schafe sind weiß, nur dort ganz hinten sehe ich ein kleines schwarzes Schaf, das ist das einzige schwarze in der gesamten Herde.“ „ja, ja, ist schon gut.“, unterbricht ihn schnell darauf der Eingeborene, „Ok, alles klar. Ich werde nichts mehr sagen, aber Du verrätst mich auch nicht!“

Treffen sich zwei Freundinnen. Da sagt die eine zu der anderen: „Stell Dir mal vor. Als ich gestern ein bisschen früher von der Arbeit nach Hause kam, sehe ich meinen Mann in der Küche stehen und erwische ihn, wie er sich dort einen runter holt.“ Da fragt die andere: „Echt? Und was hast Du dann gemacht?“ Antwortet die erste: „Naja, ich hab das Ding so schnell wie möglich in den Mund gesteckt.“ „Wieso denn das?“ fragt die andere. „Naja, ich kann doch viel besser den Mund ausspülen, als eben die ganze Küche zu wischen!“

Als Geburtstagsgeschenk sucht eine Frau ein kleines Haustier für ihren Mann. Da geht sie in eine Tierhandlung, doch da gibt es nur extrem teure Tiere. Daraufhin fragt sie den Verkäufer: „Sagen sie mal, haben sie denn nichts billiges hier?“ Daraufhin antwortet der Verkäufer: „Doch, wir haben hier einen Frosch und der kostet nur 25 Euro.“ Die Frau erwiedert: „Wie bitte? 25 Euro für so einen Frosch, ist das nicht ein bisschen überteuert?“ Der Verkäufer meint daraufhin: „Aber gnädige Frau, das ist ein ganz besonderer Frosch. Dieser Frosch hier kann blasen!“ Jetzt ist die Frau ganz begeistert und überlegt sich: „Also, wenn das wirklich dieser Frosch macht, dann muss ich nicht ständig ran, wenn mein Mann mal wieder Lust hat.“ Daraufhin kauft sie den Frosch. Als der Mann abends zu Hause ist, packt er sein tolles Geschenk aus und ist doch etwas erstaunt: „Schatz, ein Frosch? Was soll ich denn bitte mit einem Frosch?“ „Ach Schatz, das ist doch kein gewöhnlicher Frosch. Dieser Frosch hier kann dir einen blasen.“ Daraufhin gähnt der Mann und verschwindet ganz scheinheilig mit dem Frosch in seinem Bett. Mitten in der Nacht, als die Frau noch schläft, wacht sie von so komischen leisen Geräuschen aus der Küche auf. Daraufhin steht sie auf und sieht wie ihr Mann zusammen mit diesem Frosch über einem dicken Kochbuch sitzt. Sie fragt „Schatz, was soll denn nun das? Wieso sitzt Du eigentlich nachts mit diesem Frosch in der Küche hier und schaust Dir Rezepte an?“ Der Mann antwortet: „Weisst Du Schatz, wenn dieser kleine Frosch jetzt auch noch gut kochen kann, dann fliegst Du defintiv raus!“

Karlchen, 16 Jahre alt, hat sich mit seiner neuen Freundin in sein Zimmer eingeschlossen. Nach ca. einer Stunde klopft besorgt die Mutter von Karlchen an die Tür: „Karl, Karl, was macht ihr denn da drinnen?“ Ruft Karlchen zurück: „Mus!“ -„Mus?“ fragt seine Mutter vollkommen erstaunt zurück. „Was denn für Mus?“ – „Orgasmus!“

Zwei schwule Radfahrer werden von einem Taxifahrer angefahren. Sagt der eine Schwule zum anderen:“ Dieter, geh und hol die Polizei!“
Sagt der Taxifahrer: „Ich gebe Euch 100 Euro wenn Ihr nicht zur Polizei geht!“
Da wiederholt der Schwule ohne den Taxifahrer zu beachten: „Dieter, geh und hol die Polizei!“
Sagt der Taxifahrer: „Ich gebe Euch 1000 Euro wenn Ihr nicht zur Polizei geht!“
Der Schwule beachtet den Taxifahrer immer noch nicht und sagt: „Dieter, geh und hol die Polizei!“
Dem Taxifahrer wird es zu blöd und er sagt: „Ach, leckt mich doch am Arsch!!“
Darauf der Schwule: „Dieda bleib hier, er will verhandeln!“

Kommt ein Sohnemann ganz aufgeregt zurück nach Hause und sagt: „Papa, Papa, heute ist es tatsächlich passiert!“ Da erwidert der Vater: „Was ist denn passiert?“ „Na, ich hatte soeben das erste Mal in meinem Leben Geschlechtsverkehr!“ „Na,schön mein Sohn, dann komm, setz dich doch mal hierher und erzähl mir mal davon!“ „Nein Papa, ich kann doch jetzt noch nicht sitzen!“

Es Fahren zwei befreundete Ehepaare für 2 Wochen gemeinsam in einen FKK- Urlaub. Am 2. Tag schlendert eine der Frauen gemütlich am Strand entlang, als sie ganz plötzlich den Mann ihrer besten Freundin tatsächlich vor sich liegen sieht. Dieser Mann liegt auf seinem Rücken und schläft. Er legte sich eine Zeitung über sein Gesicht. Der Frau viel pöltzlich auf, dass der gute Mann eine Errektion hat. Der Frau ist das doch sehr peinlich und sie möchte ihren Bekannten nicht einfach so da leigen lasen,so da liegen lassen will, nimmt sie ihm die Zeitung vom Gesicht, deckt damit sein Glied ab. Dann geht sie weiter spazieren und trifft plötzlich nach einigen 100 Metern ihre Freundin. Sie sagt zu ihr: „Du, Erika. Weißt Du was, da hinten liegt Dein Mann. Lauf doch schnell mal dahih, es steht was interessantes fuer dich in der Zeitung!“

Ein Ehefrau beschwert sich bei ihrer Freundin, da mit ihrem Ehemann im Liebesleben einfach nix mehr los ist. Er scheint einfach kein Interesse mehr an ihr zu haben. Die Freundin der Frau hat da wohl ein Wundermittelchen, welches sie der dermassen frustrierten Ehefrau gleich mitgibt. Nach nur einer Woche erzählt die Ehefrau ihrer Freundin ganz begeistert: „Du, es war wirklich phantastisch! Nach nicht mal 10 Minuten, als ich ihm das weisse Pulver unter sein Essen gemischt habe, da hat er mich plötzlich ganz leidenschaftlich geküsst, mir meine Kleider schnell vom Leib gerissen und gleich noch auf unseren Tisch von hinten genommen!“ „Echt? Ja, aber das ist doch wirklich wunderbar!“ „Ja eigentlich schon, doch in diesem tollen Restaurant können wir uns leider jetzt nicht mehr sehen lassen!“

Sagt das Ohrenschmalz: „Jeden Morgen kommt so ein Wattestäbchen
und stochert in meinem Revier rum, aber ich verstecke mich
immer gleich hinter dem Trommelfell, da erwischt es mich nicht.“
Sagt der Karies: „Bei mir kommt jeden Tag ein paar Mal so
’ne doofe Bürste vorbei, aber ich verstecke mich immer gleich
hinter dem Weisheitszahn, da passiert mir auch nichts.“
Sagt das Scheidenpilzchen: „Und bei mir kommt jeden Abend so
ein Glatzkopf vorbei, weiss nicht ob er rein oder raus soll
und am Schluss kotzt er mir auch noch die Bude voll…“
Sagt die Karies: „Hey, den kenne ich auch…“

Ein Mann kommt mit einem Schaf unter dem Arm ins eheliche Schlafzimmer und sagt: „Liebling, das ist die geile Sau, mit der ich immer Sex habe, wenn du mal wieder nicht willst.“
Seine Frau darauf: „Du Idiot, das ist ein Schaf unter deinem Arm!“
Er: „Wer redet denn mit dir?“

Sagt eine Mutter zu einer andere: „Also, meine Tochter muß doch jeden Abend gegen 10 Uhr ins Bett!“ „Und? Hält sie das auch ein?“ Fragt die andere Mutter. Darauf antwortet die eine: „Die Zeit normal schon. Nur die Adresse leider nicht!“