Polizist bei der Geschwindigkeitskontrolle: “Haben Sie denn das Schild mit der Geschwindigkeitsbegrenzung nicht gelesen?”

“Sie sind gut. Nun soll ich bei dem Tempo auch noch lesen!”

Richter zum Beklagten:
“Was heißt für Sie Ratenzahlung?”

Beklagter:
“Das heißt für mich, dass meine Gläubiger raten müssen, wann ich zahle.”

Ein Obdachloser steht wegen eines Diebstahls vor Gericht.

Auf die Frage des Vorsitzenden was er von Beruf sei, antwortet der Obdachlose:
“Arbeitgeber, Herr Vorsitzender!”

Darauf donnert es zurück:
“Nun, wem werden Sie schon Arbeit geben können?!”

Treuherzig entgegnet der Obdachlose:
“Ihnen zum Beispiel!”

Frage des Richters an den Zeugen:
„Woraus schließen Sie, daß sich der Angeklagte in einem betrunkenen Zustand befand?“

Antwort des Zeugen:
„Er ging in die Telefonzelle, kam nach einer halben Stunde wieder heraus und beschwerte sich, daß der Fahrstuhl nicht funktioniert.“

Zwei Anwälte kommen in ein Restaurant und bestellen je einen Drink. Als sie versorgt sind, packen sie jeder ein Brötchen aus dem Koffer und beginnen zu essen.

Es dauert nicht lange, da kommt der Wirt und beschwert sich:
“Meine Herren, das geht so nicht, dass sie hier ihre eigenen Brötchen essen.”

Die beiden zucken mit den Schultern und tauschen die Brötchen.

Der Anwalt erklärt:
“Ich bin ein Spitzenjurist und meine Zeit ist Gold wert! Daher dürfen Sie mir für die 150 Euro Honorar nur 3 Fragen stellen!”

Darauf der Mandant:
“Drei Fragen für 150 Euro? Ist das nicht ein bisschen teuer?”

“Mag sein”, sagt der Anwalt,
“Und Ihre dritte Frage?”

Zwei Männer treffen sich auf der Strasse.

“Heute Morgen war es aber eisig kalt.”

“Wie kalt war es denn?”

“Ich weiß nicht genau, aber ich habe einen Anwalt gesehen, der seine Hände in den eigenen Taschen hatte.”

Ein Unfall. Beide Unfallbeteiligte leicht verletzt.

Der eine Beteiligte:
“Sie haben Glück, ich bin Arzt!”

Der andere Unfallbeteiligte:
“Sie haben Pech, ich bin Anwalt!”

“Warum haben Sie denn das Auto gestohlen?”

“Ich musste dringend zur Arbeit, Herr Richter.”

“Ja, und warum haben Sie nicht einfach den Bus genommen?”

“Weil mein Führerschein für Busse nicht gilt!”

Treffen sich zwei Rechtsanwälte auf der Straße. Fragt der eine:
“Wie geht’s?”

Antwortet der andere:
“Ich kann klagen!”

Richter zum Zeugen:
“Wie weit waren Sie von der Unfallstelle entfernt?”

“19,25 Meter.”

“Wieso können Sie das so exakt angeben?”

“Ich habe sofort nachgemessen, weil ich dachte, irgend so ein Idiot wird mich sicher danach fragen!”

Drei Männer vor dem schielenden Richter.

Der Richter zum Ersten:
“Wie heißen Sie?”

Der zweite:
“Otto Anders.”

Der Richter zum Zweiten:
“Sie habe ich noch gar nicht gefragt!”

Der Dritte:
“Ich habe doch gar nichts gesagt.”

“Angeklagter, Sie wollen mir doch nicht sagen, Sie hätten das Besteck nur irrtümlicherweise mitgenommen?”

“Doch, Herr Richter. Ich dachte nämlich, es sei aus Silber!”

Richter:
“Sie sind also bereits fünfmal vorbestraft?”

Angeklagter:
“Das stimmt, aber ich bitte zu beachten, dass ich auch bereits viermal wegen Mangel an Beweisen freigesprochen wurde!”

Vernehmung des Angeklagten zur Sache.

Richter:
“Angeklagter, Sie sind bei frischer Tat gefasst worden. Sie haben an der Haustür Pillen für “ewige Jugend” verkaufen wollen. Sind Sie einschlägig, d. h. in gleicher Sache bereits vorbestraft?

Angeklagter:
“Ja, Herr Vorsitzender, schon dreimal, nämlich 1648, 1813 und zuletzt im Jahre 1904.”

Richter:
“Angeklagter, wieso haben Sie dem armen, alten Mann fünf Zähne ausgeschlagen?”

Angeklagter:
“Herr Richter, er hatte nur fünf.”

Professor zum Philosophiestudenten:
“Lern das Telefonbuch auswendig!”
Philosophiestudent: “Wieso?”

Professor zum Medizinstudenten:
“Lern das Telefonbuch auswendig!”
Medizinstudent: “Bis wann?”

Professor zum Jurastudenten:
“Lern das Telefonbuch auswendig!”
Jurastudent: “Gibts dazu auch einen Kommentar?”

Ein Rechtsanwalt sitzt im Flugzeug einer Blondine gegenüber, langweilt sich und fragt, ob sie ein lustiges Spiel mit ihm spielen will. Aber sie ist müde und will schlafen. Der Rechtsanwalt gibt nicht auf und erklärt, das Spiel sei nicht nur lustig, sondern auch leicht:
„Ich stelle eine Frage und wenn Sie die Antwort nicht wissen, zahlen Sie mir fünf Euro und umgekehrt.“
Die Blonde lehnt ab und stellt den Sitz zum Schlaf zurück. Der Rechtsanwalt schlägt unverdrossen vor:
„OK, wenn Sie die Antwort nicht wissen, zahlen Sie fünf Euro, aber wenn ich die Antwort nicht weiß, zahle ich Ihnen 500 Euro!“
Jetzt stimmt die Blondine zu und der Rechtsanwalt stellt die erste Frage: „Wie groß ist die Entfernung von der Erde zum Mond?“ Die Blondine greift in die Tasche und reicht ihm wortlos fünf Euro rüber.

„Danke,“ sagt der Rechtsanwalt, „jetzt sind Sie dran.“

Sie fragt ihn: „Was geht den Berg mit 3 Beinen herauf und kommt mit vier Beinen herunter?“
Der Rechtsanwalt ist ratlos, verbindet seinen Laptop mit dem Bordtelefon, schickt E-Mails an seine Mitarbeiter, fragt bei der Staatsbibliothek nach und konsultiert alle Suchmaschinen im Internet. Aber vergebens, er findet keine Antwort. Nach einer Stunde gibt er auf, weckt die Blondine und gibt ihr 500 Euro.
„Danke,“ sagte sie und will weiter schlafen. Der frustrierte Rechtsanwalt aber bleibt hartnäckig und fragt: „Also gut, was ist die Antwort?“

Wortlos greift die Blondine in die Tasche und gibt ihm fünf Euro!

Klaus fragt seinen Anwalt: „Was kostet es, wenn ich Ihnen zwei Fragen stelle?“ – „1.000 Euro“ antwortet der Anwalt und sagt „Wie lautet Ihre zweite Frage?“

Angeklagter, wollen Sie noch etwas sagen, bevor ich das Urteil verkünde? Ja, Herr Richter, es wäre mir angenehm, wenn Sie in Ihrer Rede das Wort Freispruch unterbringen könnten.

Staatsanwalt zum Zeugen: „Sind Sie sicher, dass der Angeklagte ihren Pkw gestohlen hat?“ – Zeuge: „Nach den Ausführungen des Verteidigers kommen mir Zweifel, ob ich überhaupt einen Pkw besessen habe.“