Ein ostfriesischer Bauer geht mit seiner Frau auf dem Acker Kartoffeln stoppeln. Mal läuft die Frau, mal der Mann vorne her.

Als gerade der Mann hinter der Frau herläuft, schaut er so beim Bücken nach den Kartoffeln von unten hoch und meint zu seiner Frau: „Du, Elfriede, du host jo gar keene Unnerbüchse an?“

Daraufhin dreht sie sich um und sagt zu ihm: „Na du Idiot, meinst du etwa, ick will die ganzen Fliegen im Gesicht haben?“

Warum haben Ostfriesen immer ein rotes Auge?

Sie vergessen beim Teetrinken immer den Löffel aus der Tasse zu nehmen.

Woran erkennst du, dass du auf einem Kirchentag bist?

Du siehst an drei Tagen über fünftausend Frauen und keine einzige gefällt dir.

„Neulich war ich in der Kirche. Da habe ich jemand gesehen, der hat dort geraucht! Da ist mir doch vor Schreck fast das Bier aus der Hand gefallen!“

Kommt ein Priester zum Beichten: „Vater, ich habe gesündigt.

Ich habe gestern einen Hund getauft.“ Der andere Priester ist entsetzt: „Waaas hast du? Einen Hund getauft? Ja, bist du denn des Wahnsinns?“

Sagt der reumütige Priester „Ich wollte es ja eigentlich nicht, aber die Frau hat sooo gebettelt. Außerdem hat sie für unsere Orgel 5.000 Euro gespendet.“

Sagt der andere Priester: „Ist der Hund schon gefirmt?“

Der Frauenarzt zur Nonne: „Herzlichen Glückwunsch! Sie sind schwanger!“

Darauf die Nonne: „Unglaublich, was die Leute so alles auf die Kerzen schmieren!“

Der liebe Gott möchte gern in den Urlaub fahren. Damit auf der Erde das Leben weitergeht holt er Petrus zu sich und sagt zu ihm: „Petrus, Du mußt mich während meines Urlaubs an der Menschenmaschine vertreten. Die hat drei Knöpfe: einen für Weiße, einen für Schwarze und einen für Idioten.“

Dann hebt er den Finger und ermahnt: „Aber Du mußt immer die Reihenfolge einhalten: weiß, schwarz, Idiot. Weiß, schwarz, Idiot. So wird das Gleichgewicht unter den Menschen nicht gestört.“

Petrus hat alles verstanden und Gott fährt beruhigt in den Urlaub. Als er nach einer Woche wieder kommt traut er seinen Augen nicht: Petrus sitzt an der Menschenmaschine und drückt immer nur: „Idiot, Idiot, Idiot…“

Darauf der liebe Gott: „Stop! Aufhören! Du machst ja nur Idioten! Bist Du übergeschnappt?“

Darauf Petrus ganz gelassen: „Keine Angst, Chef! Das ist schon in Ordnung! Wir haben einen Großauftrag von den Deutschen reinbekommen!“

„Du kommst diese Woche schon zum fünften Mal zu spät zum Training! Du weiß was das bedeutet?!“ mahnt der Trainer.

„Ja“, antwortet der Spieler, „dass heute Freitag ist!“

„Meinen Sie denn meine Kurzsichtigkeit könnte meiner Karriere schaden?“ fragt der Fußballspieler.

„Ach was“, erwidert der Augenarzt. „Sie können doch immer noch Schiedsrichter werden.“

Das Spiel ist furchtbar langweilig. „Schau mal“, sagt ein Zuschauer zum anderen. „Der Trainer der anderen Manschaft ist eingeschlafen.“

„Aha, aber das ist noch lange kein Grund mich aufzuwecken!“

Jogi Löw will gerade das Haus verlassen als seine Frau ihm hinterher ruft: „Unser Nachbar gibt seiner Frau immer einen Abschiedskuss bevor er zur Arbeit fährt. Warum tust du das nicht auch?“

Löw ist etwas verlegen: „Aber so gut kenne ich seine Frau doch gar nicht.“

„Mein Arzt hat mir geraten mit dem Fußballspielen aufzuhören.“

„Oh schade, hast du dich mal wieder untersuchen lassen?“

„Nein, er hat mich spielen sehen!“

12. November 1989 in Hamburg. Die Stadt ist voll von Menschen aus der DDR, die ihre neue Freiheit genießen.

So natürlich auch auf der Reeperbahn und auch in der Herbertstraße. Da steht dann ein Ostdeutscher in der Herbertstraße vor einem Fenster einer Prostituierten und glotzt.

Macht sie das Fenster auf: „Na, wiss ma?“ Er: “ Nee – Rostock“

Geht ein Mann nachts durch Ost-Berlin und schreit: „Scheiß Staat, scheiß Regierung!“

Kommt ein Stasi-Offizier und nimmt ihn fest.

Fragt der Mann: „Weshalb verhaften sie mich denn?“

Antwortet der Offizier: „Sie haben gerufen: ‚Scheiß Staat, scheiß Regierung!‘“

Sagt der Mann: „Ich habe aber gar nicht gesagt, welchen scheiß Staat, und welche scheiß Regierung ich meine.“

Daraufhin läßt der Offizier ihn laufen. Kurze Zeit später nimmt er den Mann erneut fest, woraufhin dieser nach dem Grund der erneuten Verhaftung fragt.

Antwortet der Stasi-Offizier: „Es gibt nur einen scheiß Staat und eine scheiß Regierung.“

Kommt ein Trabibesitzer in eine Autowerkstatt. „Ich hätte gern 2 Scheibenwischer für meinen Trabbi“.

Sagt der Werkstattbesitzer: „Ein fairer Tausch“.

Ein Anruf bei der Feuerwehr: “Hilfe bei mir brennt’s!”

Der Feuerwehrmann: “Ja, wie kommen wir denn zu Ihnen?”

Anrufer: “Haben Sie nicht mehr die großen roten Autos?”

Es klingelt an der Tür. Eine Oma macht auf. „Guten Tag, wir sind von der Feuerwehr. Wir bitten um eine kleine Spende!” Die ältere Dame dreht sich um und sagt zu ihrem Mann:  „Fritz hier sind Zwei, die sammeln für die Feuerwehr.” Der Mann sagt: “Gib ihnen einen Eimer Wasser.”

“Guten Tag, ich möchte einen Antrag auf Namensänderung stellen. Ich heiße Brenz.”

“Aber der Name ist doch ungewöhnlich!”

“Ja, schon, aber wenn ich telefoniere und mich mit „Hier Brenz“ melde, kommt immer die Feuerwehr!”

Neulich in München. Der Chef einer Feuerwehrwache kommt, beide Hände tief in seine Hosentaschen gesteckt, ganz langsam in den Aufenthaltsraum.

Nachdem er einen Kaffee getrunken hat, sagt er: “Macht euch mal ganz langsam und sachte fertig. Das Finanzamt brennt …”

Ein Anruf bei der Feuerwehr. Der Feuerwehrmann hebt ab: “Hallo, wo brennt es?”

Der Anrufer: “Wissen Sie, ich habe seit kurzem ein paar neue Blumen in meinem Garten …”

Der Feuerwehrmann: “Wo es brennt möchte ich wissen!”

Der Anrufer: „Einige davon waren sehr teuer …”

Der Feuerwehrmann: “Verdammt nochmal, wo brennt es!?”

Der Anrufer: “Bei meinem Nachbarn. Und ich will nicht, dass ihre Leute meine Beete zertrampeln.”

„Wir suchen Mitarbeiter, die sich mit allen Bankdienstleistungen und der Börse auskennen, und die sich vor keiner Arbeit scheuen und niemals krank werden.“
„Ok, stellen Sie mich ein, ich helfe Ihnen suchen.“

Drei Banker sind bei einem Benimm-Kurs und werden von der Trainerin gefragt, wie sie sich bei einem feinen Abendessen mit einer Dame verhalten, wenn Sie merken, dass sie ein dringendes Bedürfnis spüren.

Der Commerzbanker sagt: „Ganz einfach – Ich muss mal strullern – ich gehe eben mal auf den Pott.“

Die Trainerin sagt: „Na ja, nicht ganz so gut“

Der Deutschbanker versucht es mit „Wenn Sie mich vielleicht entschuldigen könnten, ich müsste dringend mal wo hin.“

Die Trainerin findet das immer noch nicht als glückliche Variante.

Daraufhin der BHF-Banker: „Meine Teuerste – Sie verzeihen mir. Ich möchte ganz kurz am Eingang einem guten alten Bekannten von mir die Hand schütteln. Ich verspreche Ihnen, Sie werden ihn im Laufe des Abends auch noch kennen lernen…“

Ein Mann will in einer Schweizerbank Geld einlegen.


„Wieviel wollen sie denn einzahlen?“ fragt der Kassier. Flüstert der Mann: „Zwei Millionen.“


„Sie können ruhig lauter sprechen,“ sagt der Bankangestellte, „in der Schweiz ist Armut keine Schande!“

Frankfurt am Main, Gebäude einer großen Bank, morgens um Viertel vor acht im Expresslift zur Chef-Etage.

Sagt eine Sekretärin zur anderen: „Sabine,  was ist denn das für ein Fleck auf dem Kabinenboden? Ist das etwa Sperma!?“

Die Kollegin schaut nach unten, verzieht das Gesicht, und antwortet: „Ja, sieht ganz so aus.“ Plötzlich geht sie in die Hocke und stippt den Finger in den Fleck. Dann lutscht sie den Finger ab und sagt zu der anderen: „Aber keiner aus dem Haus!“

Treffen sich drei Wale im Meer. Sagt der erste: „Ich habe letzten Monat einen Anwalt in Frankreich verschluckt. Der war so voller Rotwein – ich war zwei Tage blau.“

Meint der zweite: „Ich habe letztens einen US-Investmentbanker verschluckt. Der war so voller Koks – ich war 5 Tage high.“

Sagt der dritte Wahl: „Ich habe neulich einen deutschen Immobilienmakler verschluckt, der war so hohl – ich konnte zwei Wochen lang nicht tauchen.“

Neulich in einer Bank in Berlin fragt die Bewerberin den Personalchef: „Haben Sie eine Stelle für mich?“

„Was können Sie denn so?“

„Nichts.“

„Ach, dass tut mir leid, aber die Führungspositionen sind bei uns schon schon besetzt.“

Ein Facharzt für Akupunktur und ein Chirug streiten sich.

Brüllt der Akupunkteur: „Sie sind ein ganz wüster Aufschneider!“

Darauf der Chirurg: „Ach, Sie mit Ihren ewigen Sticheleien!“

Kommt ein Arzt mit einem roten Fleck auf dem Kittel aus dem OP.
Was ist er?
…Chirurg!

Kommt ein Arzt mit einem gelben Fleck auf dem Kittel aus dem OP.
Was ist er?
…Urologe!

Kommt ein Arzt mit einem braunen Fleck auf dem Kittel aus dem OP.
Was ist er?
…Anästhesist (der Fleck kommt vom Kaffee)

Der Patient sagt zum Arzt: „Herr Doktor, ich bin so dermaßen aufgeregt. Das wird meine erste Operation!“

Daraufhin meint der Arzt: „Mir geht es genau so.“

Der Arzt zum Patienten: „Es täte Ihnen gut, wenn Sie nach der Arbeit eine Stunde spazieren gehen. Was machen Sie denn beruflich?“

„Ich bin Briefträger!“

Arzt zum Patienten: „Sie sind allem Anschein nach völlig gesund. Ich werde aber noch ein paar Untersuchungen machen lassen, und dann finden wir sicher noch irgend etwas.“

Ein Pole kommt zum Augenarzt für einen Führerscheinsehtest.

Der Augenarzt lässt den Polen die Buchstabeltafel an der Wand ablesen auf der steht:
J A B L C Z Y N S K I

Der Augenarzt frägt: Können sie das lesen?

Lesen? Ruft der Pole erstaunt, ich kenne den Kerl!

Was sagt ein Internist am Unfallort?

„Der Mann muss ins Krankenhaus, da muss man dann mal abwarten wie sich die Sache entwickelt!“

Was sagt ein Chirurg an einem Unfallort?

„Der Mann muss ins Krankenhaus und operiert werden!“

Und was sagt ein Anästhesist an einem Unfallort?

„Der Mann muss ins Krankenhaus zu einem Arzt!“

Ein arbeitsloser Frauenarzt beginnt bei einem Maler zu arbeiten.
Nach dem ersten Arbeitstag fragt der Chef den Gesellen, wie sich der Neue denn so anstellt.

„Tja, was soll ich sagen Chef. Total irre der Typ! Der hat durch den Briefkastenschlitz den ganzen Hausflur gestrichen!“

Der Arzt zum Patienten: „Tut mir leid, aber ich kann bei Ihnen nichts finden. Es muss am Alkohol liegen!“ Patient: „Dann komme ich wieder, wenn Sie nüchtern sind.“

Wollte der Patient vom Arzt noch wissen: „Ist meine Erkrankung eigentlich lebensgefährlich?“

„Aber nein“, meint der Arzt, „sonst hätten Sie doch schon längst meine Rechnung bekommen!“

Ein Mann beim Psychiater:

„Herr Doktor, ich glaube ich bin ein Auto. Brumm, brumm, brumm…“

Der Arzt: „Machen Sie das nochmal.“

„Brumm, brumm, brumm..“

„Ich glaube Ihr Vergaser ist verstopft!“

Kommt ein Patient zum Psychologen und klagt:

„Herr Doktor helfen Sie mir, ich habe die Zwangsvorstellung, ich sei ein Hund.“

„Na beruhigen Sie sich erst einmal, und legen Sie sich hier auf die Couch.“

„Ich darf doch nicht auf die Couch.“

Ein Patient zum Psychologen: „Können Sie mir helfen, mein wahres Ich zu finden?“

Der Psychologe: „Klar doch. Wo haben Sie es denn zuletzt gesehen?“

Fragt der Psychiater: „Na, wie heißen Sie denn heute?“

„Richard Gere!“

„Komisch, gestern hießen Sie doch noch Kim Basinger?!“

„Ja, das war mein Mädchenname!“

Ein Patient sagt zum Psychologen: „Ich bin so vergesslich!“

Der Psychologe: „Seit wann haben Sie das?“

Der Patient: „Was?“

Richter zum Beklagten:
“Was heißt für Sie Ratenzahlung?”

Beklagter:
“Das heißt für mich, dass meine Gläubiger raten müssen, wann ich zahle.”

Ein Obdachloser steht wegen eines Diebstahls vor Gericht.

Auf die Frage des Vorsitzenden was er von Beruf sei, antwortet der Obdachlose:
“Arbeitgeber, Herr Vorsitzender!”

Darauf donnert es zurück:
“Nun, wem werden Sie schon Arbeit geben können?!”

Treuherzig entgegnet der Obdachlose:
“Ihnen zum Beispiel!”

Frage des Richters an den Zeugen:
„Woraus schließen Sie, daß sich der Angeklagte in einem betrunkenen Zustand befand?“

Antwort des Zeugen:
„Er ging in die Telefonzelle, kam nach einer halben Stunde wieder heraus und beschwerte sich, daß der Fahrstuhl nicht funktioniert.“

Zwei Anwälte kommen in ein Restaurant und bestellen je einen Drink. Als sie versorgt sind, packen sie jeder ein Brötchen aus dem Koffer und beginnen zu essen.

Es dauert nicht lange, da kommt der Wirt und beschwert sich:
“Meine Herren, das geht so nicht, dass sie hier ihre eigenen Brötchen essen.”

Die beiden zucken mit den Schultern und tauschen die Brötchen.

Der Anwalt erklärt:
“Ich bin ein Spitzenjurist und meine Zeit ist Gold wert! Daher dürfen Sie mir für die 150 Euro Honorar nur 3 Fragen stellen!”

Darauf der Mandant:
“Drei Fragen für 150 Euro? Ist das nicht ein bisschen teuer?”

“Mag sein”, sagt der Anwalt,
“Und Ihre dritte Frage?”

Zwei Männer treffen sich auf der Strasse.

“Heute Morgen war es aber eisig kalt.”

“Wie kalt war es denn?”

“Ich weiß nicht genau, aber ich habe einen Anwalt gesehen, der seine Hände in den eigenen Taschen hatte.”

Ein Unfall. Beide Unfallbeteiligte leicht verletzt.

Der eine Beteiligte:
“Sie haben Glück, ich bin Arzt!”

Der andere Unfallbeteiligte:
“Sie haben Pech, ich bin Anwalt!”

“Warum haben Sie denn das Auto gestohlen?”

“Ich musste dringend zur Arbeit, Herr Richter.”

“Ja, und warum haben Sie nicht einfach den Bus genommen?”

“Weil mein Führerschein für Busse nicht gilt!”

Treffen sich zwei Rechtsanwälte auf der Straße. Fragt der eine:
“Wie geht’s?”

Antwortet der andere:
“Ich kann klagen!”

Richter zum Zeugen:
“Wie weit waren Sie von der Unfallstelle entfernt?”

“19,25 Meter.”

“Wieso können Sie das so exakt angeben?”

“Ich habe sofort nachgemessen, weil ich dachte, irgend so ein Idiot wird mich sicher danach fragen!”

Drei Männer vor dem schielenden Richter.

Der Richter zum Ersten:
“Wie heißen Sie?”

Der zweite:
“Otto Anders.”

Der Richter zum Zweiten:
“Sie habe ich noch gar nicht gefragt!”

Der Dritte:
“Ich habe doch gar nichts gesagt.”

“Angeklagter, Sie wollen mir doch nicht sagen, Sie hätten das Besteck nur irrtümlicherweise mitgenommen?”

“Doch, Herr Richter. Ich dachte nämlich, es sei aus Silber!”

Richter:
“Sie sind also bereits fünfmal vorbestraft?”

Angeklagter:
“Das stimmt, aber ich bitte zu beachten, dass ich auch bereits viermal wegen Mangel an Beweisen freigesprochen wurde!”

Vernehmung des Angeklagten zur Sache.

Richter:
“Angeklagter, Sie sind bei frischer Tat gefasst worden. Sie haben an der Haustür Pillen für “ewige Jugend” verkaufen wollen. Sind Sie einschlägig, d. h. in gleicher Sache bereits vorbestraft?

Angeklagter:
“Ja, Herr Vorsitzender, schon dreimal, nämlich 1648, 1813 und zuletzt im Jahre 1904.”

Professor zum Philosophiestudenten:
“Lern das Telefonbuch auswendig!”
Philosophiestudent: “Wieso?”

Professor zum Medizinstudenten:
“Lern das Telefonbuch auswendig!”
Medizinstudent: “Bis wann?”

Professor zum Jurastudenten:
“Lern das Telefonbuch auswendig!”
Jurastudent: “Gibts dazu auch einen Kommentar?”

Ein Arzt und ein Anwalt treffen sich zufällig am Friedhof.

Arzt: Was machst du hier? Guckst du nach Erbschaftsmandaten?

Anwalt: Ja, was machst Du, Inventur?

In der Metzgerei. Sagt der Kunde: „Ich hätte gerne 500 g Leberwurst von der dicken Groben.“

Meint die Verkäuferin: „Die ist heute nicht da. Sie hat Berufsschule.“

Fritzchen zur Mutter :“Mama, ich hab dich gestern Nacht auf Papi liegen sehen, du bist auf und abgehüpft. Was hast du denn gemacht? „

Mutter: „Ehm, also Papi ist ja so dick und… Ich wollte nur die Luft aus ihm raus drücken“

Fritzchen :„Ach Mama, das bringt doch nichts. Unsere Nachbarin bläst ihn nämlich jeden Morgen nachdem du zur Arbeit fährst wieder auf.“

Fritz: Alle sagen ich bin dick.

Mutter: Das stimmt doch gar nicht… Und jetzt nimm dir zwei Stühle und setzt dich zu mir.

Zwei Freunde treffen sich zufällig nach vielen Jahren wieder: „Hat deine Frau eigentlich ihre tolle Figur behalten?“

Sagt der andere: „Was heißt behalten? Sie hat sie sogar verdoppelt.“

Eine fette Frau kommt in eine Boutique und sagt: „Ich hätte gerne etwas, das ich im Wald tragen kann.“

Verkäufer: „Tragen Sie ein Schild auf dem steht: ‚ Nicht schießen, von vorne seh ich aus wie ein Mensch“

Steht eine etwas beleibte Frau vorm Spiegel und sagt: „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“

Darauf der Spiegel: „Geh mal zur Seite, du fette Sau, ich seh ja nichts!“

Ein Mann ruft bei der Polizei an: „Herr Wachtmeister kommen Sie schnell, hier schlagen sich zwei Frauen um mich!“

„Wo ist das Problem?“

„Ich glaube, die Dicke gewinnt!“

Treffen sich ein Dicker und ein Dünner.

Sagt der Dicke: „Mann, wenn man Sie so sieht, könnte man meinen, es wäre eine Hungersnot gebrochen!“

Sagt der Dünne: „Und wenn man Sie so sieht, dann könnte man meinen, Sie wären schuld daran!“

Treffen sich zwei Informatiker, der eine hat ein neues Fahrrad. Meint der andere: „Tolles Fahrrad, was hat denn das gekostet?“

„War kostenlos.“

„Erzähl mal!“

„Naja, gestern bin ich hier durch den Park gegangen, da kommt eine Frau auf dem Fahrrad vorbei, hält an, zieht sich die Kleider aus, und meint, ich solle mir alles nehmen, was ich will.“

„Echt gute Wahl, die Kleider hätten Dir wahrscheinlich eh nicht gepasst.“

Geht eine dicke Frau in eine Bäckerei und sagt: „Ich möchte gerne Rumkugeln!“

Darauf der Bäcker: „Aber nicht in meinem Laden!“

Eine Frau kommt zu ihrem Hausarzt. „Herr Doktor, bei mir ist es unten herum immer feucht, obgleich es nicht heiß ist und ich auch nicht schwitze.“

Der Doktor öffnet seine Hose: “Sehen Sie, meiner ist steif, obgleich wir keinen Frost haben.“

Zwei Männer unterhalten sich. „Du hast mit meiner Frau geschlafen, dafür wirst du bezahlen“.

Darauf der andere: „ich bin doch nicht blöd und zahl zwei mal…“

Ein Pärchen fährt durch die Winterlandschaft, als es an der Straße ein halb erfrorenes Stinktier entdeckt.

Die Frau steigt aus und nimmt es mit ins Auto. „Leg es doch zwischen deine Beine, da ist es wärmer“ meint der Mann.

Sie entgegnet: „Aber der Geruch?!“

„Dann halt ihm eben die Nase zu!“

Zwei Männer im Supermarkt stoßen zusammen.

Sagt der eine ganz nervös: „Entschuldigung, ich habe nicht aufgepasst. Ich suche meine Frau!“

Darauf der andere: „Ich auch. Suche schon seit 30 Minuten. Wie sieht deine denn aus?“

„Meine hat lange blonde Haare, ist 1.80 m groß, braungebrannt, vollbusig, schlanke Figur, hat einen superkurzen Mini an, enges Top ohne BH und hohe Schuhe. Und wie sieht deine aus?“

„Scheiß drauf. Wir suchen deine.“

Warum reisen KGB Agenten zu dritt?

Einer kann lesen, einer kann schreiben und der andere behält die zwei gefährlichen Intelligenten im Auge!