„Ich habe ein sehr höfliches Pferd!“ erzählt der Springreiter stolz. „Immer wenn wir an ein Hindernis kommen, stoppt es und lässt mich zuerst hinüber.“

Laufen zwei Pferde durch die Wüste. Staunt das eine Pferd: „Mann, hier muss es aber glatt gewesen sein!“ „Wie kommst Du denn drauf?“, fragt das zweite Pferd verwundert. „Na, schau Dich doch mal um, wie viel Sand, die hier gestreut haben!

Weiser Pferdespruch: Wir haben fast vergessen, was für eine seltsame Sache das ist, das ein Tier, so groß, so kraftvoll und so intelligent wie das Pferd, einem anderen, weit schwächeren Wesen erlaubt, auf seinem Rücken zu reiten.

Karin erzählt in der Schule: „Gestern haben wir ein kleines Fohlen bekommen.“ „Und, wollt ihr es groß ziehen?“ „Nein wir lassen es von alleine wachsen!“

Manche Reiter schauen aus wie Klammeraffen. Das einzige, was Miene und Körperhaltung ausdrücken, ist die offenbar beängstigende Erkenntnis, dass es sich bei einem Pferd um ein Tier handelt, das nach allen Seiten steil abfällt.